Weltmeister 2003

SKV- Südtiroler Köcheverband

180.000 Besucher hat diese großartige Veranstaltung nach St. Gallen gelockt.
Die großartige Nachricht: der Teilnehmer des Südtiroler Köcheverbandes, der Jungkoch Hannes Pignater aus Karneid, hat die Goldmedaille und den Nationensieg (höchste Punktezahl aller 15 Südtiroler Teilnehmer) bei der 37. Jugend-Berufsweltmeisterschaft errungen. In der Berufskategorie Koch/Köchin haben insgesamt 20 Nationen teilgenommen. Auch Favoritenländer wie Deutschland (Gold in Seoul), Korea, Schweiz, USA, Finnland und Frankreich, welche in den letzten Jahren führende Nationen waren, waren hervorragend vorbereitet in die Schweiz gefahren. Dass dann ausgerechnet das kleine Land Südtirol mit seinen 450.000 Einwohnern nun Nationen mit mehreren Millionen in die Schranken weist, ist sicherlich bemerkenswert! Landeshauptmann Luis Durnwalder und Tourismuslandesrat Werner Frick waren begeistert und bezeichneten das Ergebnis als "fast unglaublichen Erfolg".

"Dieses Ergebnis bestätigt einmal mehr", sagte SKV-Präsident Küchenmeister Reinhard Steger, "dass unser Land ein vorzügliches Aus- und Weiterbildungssystem auch im Kochberuf vorweisen kann". Darüber hinaus wurde das Genussland Südtirol vom SKV in vorzüglicher Weise auf dem internationalen Parkett präsentiert. Ein Qualitätssiegel für das Genussland Südtirol. Hannes Pignater hat eine überaus große Reife, Fachkompetenz, Wissen und Intelligenz mitgebracht. Mit einer Ruhe und einer großen Selbstsicherheit und inneren Überzeugung ist er sehr gezielt an die Sache herangegangen. Die gewaltigen Anstrengungen haben sich wirklich ausgezahlt.