Silbermedaille bei der IKA 2012 für Philip Hafner

 

 

Unter den insgesamt 1.600 Köchinnen und Köchen, welche an der Köcheolympiade Erfurt teilgenommen haben, konnte sich auch ein Küchenchef aus Algund behaupten. In der Kategorie Einzelaussteller, in der 535 Küchenprofis aus aller Welt teilnahmen, errang

der junge Haubenkoch und Gastronom Philip Hafner, vom Restaurant „Leiter am Waal“

in Plars, eine hervorragende Silbemedaille.

 

Mit einem Dreigang-Menü, vier Hauptspeisen auf Tellern angerichtet und einer Restaurationsplatte für zwei Personen, konnte Philip Hafner, seines Zeichnens auch Obmann des Bezirkes Burggrafenamt im Südtiroler Köcheverband, diese begehrte Auszeichnung erringen.

 

Bei den wochenlangen intensiven Vorbereitungsarbeiten und nach Erfurt begleitet

haben Kollege Hafner der SKV-Vizepräsident KM Andreas Köhne, früher selbst erfolgreicher Wettbewerbsteilnehmer und zudem vom Weltbund der Köche akkreditierter Juror, und Christian Gufler, SKV-Teilnehmer an der Berufsweltmeisterschaft vor drei Jahren.