Edelmetall für das SKV-Team

Die strahlenden Sieger: Andreas Köhne, Heinrich Unterhofer, Peter Windisch, Armin Siller (vorne) und Rudi Widmann (v.l.n.r.)

Nach dem Erfolg beim internationalen Kochkunstwettbewerb Ende September in Luzern folgte ein weiterer Höhepunkt für das Ausstellungsteam des SKV. Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten traten die Teilnehmer mit ihren Helfern am Sonntag den 8. November die lange Reise nach Luxemburg (13 Stunden) an.

 

Montag morgens trafen sie auf dem Messegelände der "EXPO GAST'98" ein und begannen sofort mit dem Aufbau der Dekoration. Auf den Nachbartischen präsentierten sich die Nationalmannschaften von Kanada, Schottland, Holland, Südafrika und neun andere Regionalteams.

Die Jury setzte sich aus Experten aus insgesamt 26 Nationen zusammen. Darunter auch das SKV-Mitglied Giorgio Nardelli aus Bozen.
An diesem weltweit als äußerst hochrangig eingestuften Kochkunstwettbewerb nahmen in den fünf Tagen insgesamt 33 Nationen mit 45 Regionalmannschaften und über 200 Einzelaussteller teil. Nationalteams aus 20 Ländern mußten sich neben der kalten Küche auch noch im "Restaurant der Nationen" ein komplettes Menü zubereiten. Außerdem kämpften noch neun Jugend-Nationalteams und neun Militärteams um den begehrten "Culinary World Cup 1998". Insgesamt haben an den fünf Tagen nicht weniger als 900 Köchinnen, Köche und Patissiers teilgenommen und über 1.000 Platten und Teller auf einer Gesamtfläche der Ausstellungstische von 2.750 m² präsentiert.

Große Konkurrenz:
Am Ausstellungstag des SKV-Teams stellten insgesamt 14 Regionalmannschaften aus folgenden Ländern aus: Deutschland, Frankreich, Ungarn, Israel, Italien, Luxemburg und Schweiz.

Die Teilnehmer:

  • Teamchef KM Andreas Köhne, Schenna, Fachlehrer an der LHF Kaiserhof, Meran
  • Vize-Teamchef KM Roland Halbeisen, Chefkoch im Hotel "Patrizia", Dorf Tirol
  • Armin Siller, Souschef im Gasthof "Haller", Brixen
  • Heinrich Unterhofer, Chefpatissier im Hotel "Kristal", Obereggen

Plazierungen:

  • Goldmedaille für Küchenchef KM Roland Halbeisen
  • Silbermedaille für Teamchef KM Andreas Köhne
  • Bronzemedaille für Souschef Armin Siller
  • Diplom für Chefpatissier Heinrich Unterhofer

 

In der Mannschaftswertung errang das SKV-Team die Bronzemedaille hinter der Mannschaft "L'Art Culinaire des Copains des Alpes" aus der Schweiz.
Der Medaillenspiegel aller Regionalmannschaften am 9. November:
Die Goldmedaille wurde nicht vergeben,
Silbermedaille für das Schweizer Team mit 1,4 Punkten Vorsprung auf die Drittplazierten, dem SKV-Team mit der Bronzemedaille (es fehlten nur 0,7 Punkte auf die Silbermedaille).
Das SKV-Team konnte somit insgesamt 12 Regionalmannschaften hinter sich lassen.
Die Mannschaft hat mit solch einem großen Erfolg nicht gerechnet. Die Freude ist sehr groß und auch eine Bestätigung für das Maximum an Einsatz, welchen jeder geleistet hat. Mit steter Motivation blicken wir in das nächste Jahr 1999, wo auch wieder interessante Ausstellungen sein werden. Das SKV Team hofft auch weiterhin auf die Unterstützung des Südtiroler Köcheverbandes und der anderen Sponsoren.

Ein besonderes Dankeschön an die fleißigen Kolleginnen und Kollegen, ohne deren Mithilfe ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

Ein besonderes Dankeschön an die zahlreichen Sponsoren!
Südtiroler Köcheverband
für die finanzielle Unterstützung;
Firma Johann Schnitzer Meran für das gesamte Gemüse;
Annelies Müller Bruneck für die Bereitstellung der Dekoration;
Andreas Eisenkeil vom Lichtstudio Marling für die Zurverfügungstellung der Beleuchtung;
Schönhuber-Franchi Bozen für die Bereitstellung des gesamten Geschirrs, Silberplatten und Tischständer;
PlaKom, Eppan für die Zurverfügungstellung der Mannschaftskochjacken;
Landeshotelfachschule "Kaiserhof" Meran für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.